@ Shakwmakw

Die Privatisierung des Krieges

Von Norbert Busche, Wolfratshausen – raum&zeit Ausgabe 167/2010

Kriege wie der in Afghanistan beschäftigen mehr ziviles als miliärisches Personal. Darunter sind auch Söldnertruppen, die es bis in die Hauptquartiere des umkämpften Landes geschafft haben. Dort zeigen sie kein Interesse, ihre Einkommensquelle versiegen zu lassen und das Ende des Krieges voranzutreiben.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite