© iStockphoto.com/mikeuk

Horchtraining nach Tomatis 

Lernprobleme rechtzeitig und effektiv angehen 

Von Hilde Floquet, Berlin – raum&zeit Ausgabe 168/2010

Manche Kinder verknoten sich eher das Gehirn, als dass sie es schaffen, ihre Mathe-Hausaufgaben alleine zu bewältigen.
Was viele nicht wissen: Oft ließe sich die Rechenschwäche schnell beheben, wenn das Nerven-, Muskel- und Gleichgewichtssystem die Gelegenheit hätte nachzureifen.
Alfred Tomatis entwickelte schon vor circa 60 Jahren eine spezielle Stimulationsmethode, die trotz ihrer hohen Wirksamkeit immer noch sehr wenig bekannt ist. Sie könnte auch Migrantenkindern, die sich mit der deutschen Sprache schwer tun, schnell Türen öffnen und so zur derzeit vieldiskutierten Integration maßgeblich beitragen. 

€ 3.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite