© Gina Sanders – Fotolia.com

Warum uns das Zins-System arm macht

Geld bringt mehr Menschen um den Verstand als die Liebe

Von Prof. Wolfgang Berger, Jockgrim – raum&zeit Ausgabe 177/2012

Geld sollte eigentlich nur ein Mittler sein, der den fairen Tausch von Waren und Dienstleistungen gewährleistet. Durch die Zinswirtschaft hat sich sein Wachstum aber völlig entfesselt, so dass Arbeit und Güter an Wert verlieren und wir mit jedem Kauf noch mehr versteckte Zinsen zahlen müssen. Höchste Zeit, das System zu ändern! Mit nur kleinen Stellschräubchen gelingt eine intelligente gerechte Lösung.

€ 2.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite