© Dmytro Tolokonov; psdesign1 – Fotolia.com; Collage raum&zeit

Dürfen wir alles, was wir können? 

Von Nanotechnik zum Transhumanismus

Von Monika Frielinghaus, Nürnberg – raum&zeit Ausgabe 187/2014

Der Nanotechnologie werden weltweit beste wirtschaftliche Prognosen erstellt. Daher hat ein Wettlauf zwischen den Industrienationen um die Vorreiterrolle eingesetzt, wobei die Gefahren durch künstliche Nanopartikeln keine Rolle spielen. Aber hinter der synthetischen Biologie, die Nano- und Neurotechnik, Robotik und Kybernetik vorantreibt, lauert noch eine ganz andere Gefahr: Die recht gruselige Ideologie namens Transhumanismus, dessen Ideal der Cyborg ist.

€ 2.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite