© Michael Tellinger

Afrika 200 000 v. Chr.

Michael Tellinger – Entdecker einer uralten Zivilisation

raum&zeit-Interview mit Michael Tellinger, Waterval Boven (Südafrika), von Peter Herrmann, Gmund – raum&zeit Ausgabe 189/2014

Der Südafrikaner Michael Tellinger sorgt seit einigen Jahren für Furore in der Frühzeitforschung. Er hat nachgewiesen, dass es rund zehn Millionen merkwürdiger Steinkreisformationen im südlichen Afrika gibt, von denen einige sichtbar, die meisten aber inzwischen von Erde überlagert sind. Tellinger konnte zeigen, dass sie zweihundert bis dreihundert Tausend Jahre alt sein müssen. Wer hat sie errichtet? Wozu dienten sie? Wie auch immer – die Frühgeschichte der Menschheit war jedenfalls anders, als uns die Schul-Archäologie glauben machen will. Peter Hermann hat Michael Tellinger für raum&zeit-Leser und -Leserinnen interviewt.

zur Startseite