© kevron – Fotolia.com

Die Atmung der Selbstliebe

Mit der befreiten Atmung Lebensenergie tanken

Von Christian Dittrich-Opitz, Bad Kissingen – raum&zeit Ausgabe 192/2014

Vor etwa 5000 Jahren verbreiteten sich aus den Kunlun–Bergen im nördlichen Tibet erstaunlich effektive Methoden zur Kultivierung der menschlichen Lebensenergie. Schwerpunkt dabei bildet die Atmung. Dem Autor ist es gelungen, die ursprüngliche „Atmung der Wasserwege“ zu entschlüsseln und damit bereits vielen Menschen Zugang zu tiefer innerer Stille zu ermöglichen.

zur Startseite