© Mopic; Numérik – fotolia.com; Collage: raum&zeit

Wie sich der IWF die Welt unterwirft

Leihe und herrsche

Von Ernst Wolff, Berlin – raum&zeit Ausgabe 197/2015

Der Internationale Währungsfonds IWF, der zusammen mit der EU-Kommission und der EU-Zentralbank die inzwischen berüchtigte Troika bildet, ist im Rahmen der Griechenlandkrise verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.
Doch kaum einer kennt die Hintergründe dieser Finanzorganisation, die nach dem Zweiten Weltkrieg zwecks Stabilisierung des internationalen Währungssystems gegründet wurde. Ernst Wolff zeigt auf, wie sich der IWF zum Instrument finanzieller Versklavung ganzer Volkswirtschaften entwickelte.

zur Startseite