© Bildquelle: „Jens Brehl“

Gärtnern in der Stadt: Worauf warten wir?

Ein Erfahrungsbericht

Von Jens Brehl, Fulda – raum&zeit Ausgabe 200/2016

Selbst Angebautes schmeckt am besten. Man weiß, was man vor sich hat und ist zuweilen noch beseelt von dem Naturereignis, das den Ertrag möglich gemacht hat – hatte man die Zucchini oder den Kürbis ja selbst gepflanzt, gepflegt und geerntet. Für Menschen ohne eigenen Garten kann es deshalb eine tolle Alternative sein, sich einem der vielen Urban Gardening-Projekte anzuschließen.
Jens Brehl, ein mittlerweile begeisterter Stadtgärtner, berichtet aus der Praxis des Gemeinschafts- und Saisongärtnerns und zerstreut viele Zweifel, die noch daran hindern könnten, selbst aktiv zu werden.

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite