© J.Flächle – Fotolia.com

Geoglyphe codiert Atomkernmodell

Die rätselhafte Matrix der Anden-Figur

Von Dr. Frank Rothe, Schwäbisch Hall – raum&zeit Ausgabe 204/2016

Der Aufbau unserer Materie wird im so genannten Standardmodell der Kernphysik recht gut und zufriedenstellend beschrieben. Neutronen und Protonen bilden den Kern, zeigen jedoch einige rätselhafte Eigenschaften wie „magische Zahlen“.
Es mutet äußerst merkwürdig an, dass eine Geoglyphe aus der bekannten Nazca-Ebene in Peru offenbar ein ähnliches Kernmodell codiert, das viele Eigenschaften der Atomkerne schlüssig erklären kann.

€ 2.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite