© Romolo Tavani/Adobe Stock

Der Baum des Lebens in der Mythologie alter Kulturen

Symbol kosmischer Ordnung

Von Roland Kreisel, Wien – raum&zeit Ausgabe 219/2019

Den Lebensbaum, auch Weltenbaum genannt, gab es in zahlreichen alten Hochkulturen, wo er den Grundstock des Glaubens bildete. So finden wir diesen Baum bei den Ägyptern, den Maya, den Persern, den Griechen, den Germanen und vielen Stammesgesellschaften. Der Lebensbaum ist ein Sinnbild dafür, dass alles Leben hier auf der Erde bzw. des ganzen Universums miteinander verbunden ist.

€ 1.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite