© mimadeo; iiievgeniy/Adobe Stock; Collage raum&zeit

Ein philosophischer Blick auf das Böse

"Die Nacht hinter dem Sternenweg"

Interview mit Jochen Kirchhoff, Berlin, von Uli Fischer, Bad Reichenhall – raum&zeit Ausgabe 220/2019

Wozu sind wir auf der Erde? Ist es sinnvoll, sich um ein „gutes” Leben zu bemühen? Was bedeutet „gut” und „böse” und warum ist es manchmal so schwer, das „Gute” zu wählen? Der Philosoph Jochen Kirchhoff, der im Zeitalter des Materialismus an das geistige Erbe bedeutender holistischer Philosophen anknüpft, gibt im Interview erhellende Antworten zu großen Grundfragen des Lebens. Er erklärt, warum der Mensch immer am Abgrund von Chaos und Bösem wandelt und wie er sich im lebendigen Kosmos Orientierung verschaffen kann.

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite