© PeJo - Fotolia.com
Online lesen

Regiogeld 2.0

Die Zukunft des zinsfreien Geldes

Von Roland Rottenfußer, Peißenberg – raum&zeit Newsletter 180/2012

Seit neun Jahren gibt es den „Chiemgauer“, eine Regionalwährung, die mit einem„Negativzins“ versehen ist. Dadurch soll die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes erhöht und somit die Wirtschaftskraft der Region gestärkt werden. 27 solcher Initiativen sind in Deutschland aktiv, aber hinter den Kulissen werden Ermüdungserscheinungen sichtbar.
Hat die Bewegung ihren Zenit bereits überschritten? Personalmangel, Frust und zögerliche Ladenbesitzern setzen den Projekten zu.
Trotzdem besteht Grund zur Hoffnung. Neue Impulse und Verbindungen zu anderen sozialen Bewegungen sorgen jetzt für Aufbruchstimmung. Vielleicht steht uns nicht der Untergang der Regionalwährungen bevor, sondern der Übergang in eine neue Phase ihrer Geschichte.

Online lesen
zur Startseite