© Benjamin Haas – Fotolia.com
Online lesen

Flüchtlingskrise als Chance

Pioniere aus Europa, Afrika und Nahost arbeiten an Rückkehr-Modellen

Von Leila Dregger, Tamera, Portugal – raum&zeit Newsletter 201/2016

Rund eine Million Migranten erreichen in diesem Jahr Europa.
Sie fliehen vor den Desastern, die die Globalisierungskräfte in ihrer Heimat angerichtet haben. Alles spricht dafür, dass dies erst der Anfang ist. Sie flüchten sich in den Norden – und damit ausgerechnet dorthin, wo Ausbeutung und Zerstörung ihren Anfang nahmen. Doch in nicht allzu ferner Zukunft wird der Turbokapitalismus auch hier die Böden, Flüsse und Sozialsysteme zerstört haben. Wohin werden wir ausweichen, wenn auch in Europa die sozialen Spannungen und die Umweltzerstörung überhand nehmen? Und wer übernimmt Verantwortung und greift die Probleme bei der Wurzel?

Online lesen
zur Startseite