© Oldboy Martin – Fotolia.com
Online lesen

Vom Umgang mit Neuroleptika in Seniorenheimen

Immer wenn man ihnen Pillen gab ...

Von Beate Wiemers, Bremen – raum&zeit Newsletter 188/2014

Altersdemenz ist ein grassierendes Problem in einer Zeit, in der pflegebedürftige Alte nur mehr als Kosten- und Störfaktor angesehen werden.
Diese soziale Dekadenz unserer modernen Gesellschaft ist die eine Seite einer Münze, deren andere das Profitstreben der Pharmabranche ist.
Deren „Gerizeutika“ erleichtern die Pflege der Demenzkranken, erzeugen aber gravierende Nebenwirkungen bis hin zum vorzeitigen Exitus.
Dabei gibt aber auch viel versprechende alternative Ansätze.

Online lesen
zur Startseite