Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie

Die Heilkraft der Torwächter

Unser persönliches Leben und Handeln wird von einem großen unsichtbaren Geflecht mitbestimmt, welches aus unseren Ahnenfeldern und mehreren Dimensionen der Seelenebene besteht. Um dieses interagierende Netz zu verstehen, das uns als Menschen ausmacht, ist eine Auseinandersetzung mit den Themen der Vielschichtigkeit und Gleichzeitigkeit sehr nützlich. Viele Gefühle und Themen aus den Ahnenfeldern und seelischen Ebenen haben einen wesentlichen Einfluss im menschlichen Hormonhaushalt. Die Ahnenmedizin möchte diese mitwirkenden Felder mit den Kartensets Makro- und Mikrokosmos sichtbar machen, um Gefühle und Erkrankungen in einem kosmischen Kontext tiefer zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Die Seelenhomöopathie bildet ein effektives Werkzeug für die Veranschaulichung der Ahnenmedizin. Sie arbeitet mit der Kraft der Ähnlichkeit und der kognitiven Resonanz. Der Torwächter repräsentiert eine sehr wichtige Rolle im Kern eines Konfliktes. In den Kartensets ist seine Rolle und Funktion ganz klar durch seine Position definiert. Im praktischen Konflikt eines Menschen ist der Torwächter oft hochintelligent verborgen.

In ihrem Vortrag "Die Heilkraft der Torwächter" gibt die Heilpraktikerin Kim Fohlenstein einen Einblick in die Ahnenmedizin mit einer Interpretation von Hänsel und Gretel.

(Quelle: Youtube / heil und kunst)

Am 14. und 15. April 2018 bietet Kim Fohlenstein im naturwissen Ausbildungszentrum in Wolfratshausen einen Workshop zu diesem Thema an. Ausführliche Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier

zur Startseite