Die Kraft des Weiblichen

raum&zeit Studio Talk mit Kristina Marita Rumpel

In den letzten 5000 Jahren der Menschheitsgeschichte dominierte in fast allen Kulturen das männliche Prinzip. Die weibliche Seite wurde hingegen weitestgehend unterdrückt, was bis heute zu einer aus dem Gleichgewicht geratenen Polarität des Lebens führte. Die weibliche Urkraft wieder zu stärken und im Bewusstsein unserer Gesellschaft zu verankern, ist das Hauptanliegen der Buchautorin und Speakerin Kristina Marita Rumpel. Mit ihrer Arbeit strebt sie einen Ausgleich der männlichen und weiblichen Kräfte an, jenseits aller Geschlechterklischees. Denn von der Wiederentdeckung der weiblichen Seelenqualität profitieren alle Menschen – Mann wie Frau – , die so aus diesem unendlichen Kraftreservoir schöpfen können. Die Balance zwischen den Geschlechtern, die Verschmelzung dieser zwei Urkräfte, kann auf lange Sicht zu einem goldenen Zeitalter führen.
Dies hätte auch positive Auswirkungen auf die Geburtsmedizin, die in den letzten Jahrzehnten den Fokus verstärkt auf eine technisierte Überwachung der Gebärenden gelegt hat. Wenn die Frauen in Zukunft darin bestärkt werden, wieder mehr auf ihre Selbstwahrnehmung, ihre Intuition zu hören, kann die natürliche, weibliche Urkraft ihr volles Potenzial entfalten. Somit wird der Weg geebnet für eine persönliche und spirituelle Weiterentwicklung, mit der Mann und Frau zu einer naturnahen Lebensweise zurückfinden.

zur Startseite