14. Kongress vom Dachverband Geistiges Heilen (02. bis 04.10.2015)

Geistige Heilweisen von Handauflegen und Reiki bis hin zu Quantenheilung

Renommierte Ärzte und Heiler werden beim 14. DGH-Kongress des Dachverbandes Geistiges Heilen e. V. in Rotenburg a. d. Fulda über die Zukunft der Ganzheits-Medizin und des Geistigen Heilens diskutieren. Zu den Teilnehmern an der Podiumsdiskussion zählen Uwe Albrecht, Univ. Prof. mult. Dr. med. Dr. h. c. mult. Wildor Hollmann, Dr. med. György Irmey, Prof. Dr. med. Walter van Laack und Dr. phil. Rosina Sonnenschmidt. (Moderation: Thomas Schmelzer von MYSTICA TV.) In Vorab-Interviews mit dem DGH e. V. gaben die Experten erste Statements zu diesem spannenden Thema ab, das sie am Kongress-Sonntag am 4. Oktober 2015 vertiefen werden.

Der Kongress des Dachverbandes Geistiges Heilen e. V. (DGH) ist eine wichtige Gelegenheit für Heiler, Heilpraktiker, Ärzte und interessierte Laien, sich weiterzubilden und geistige Heilweisen kennenzulernen. Der DGH e. V. wurde am 18. Februar 1995 gegründet und feiert 2015 sein Jubiläumsjahr. Vom 2. bis 4. Oktober 2015 werden über 30 renommierte Referenten beim 14. DGH-Kongress in Rotenburg a. d. Fulda mit spannenden Vorträgen und Workshops unterschiedliche Einblicke in die Welt des Geistigen Heilens bieten. Auch dieses Mal werden sich wieder Heiler für kurze kostenfreie Heilbehandlungen zur Verfügung stellen.
 
Weitere Informationen zu Programm, Kartenverkauf usw. finden Sie hier

(Quelle: Dachverband Geistiges Heilen e. V.)

zur Startseite