© aleksei_derin / Adobe Stock

Bald freie Energie für Haushalte? 

Vorbestellungen ab sofort möglich

Ist das jetzt endlich der Durchbruch für „Freie Energie“? Andrea Rossi, Gründer und Chef der Leonardo Corporation und Pionier der Kalten-Fusions-Forschung, bietet über die Website www.ecatorders.com die Vorbestellung des Stromgenerators „E-cat SKLep“ mit 100-facher Verstärkung für jedermann an! Es soll eine kontinuierliche Leistung von 100 Watt erzeugen, wobei die Leistungsaufnahme nur 1 Watt betrage. Die Leistungszahl wäre damit 100. 100 Watt mag sich nicht viel anhören, doch die Geräte lassen sich zu beliebig großen Leistungen kombinieren. Und die Kosten halten sich mit 249 USD proGerät im Rahmen. Kauft man, um eine Maximalleis-tung von 1 Kilowatt zu haben, 10 Stück, so errechnet sich bei einer mittleren Lebensdauer von 100 000 Stunden (ca. 11,5 Jahre) ein Strompreis von 2,5 Cent/kWh. Davon könnte man in Deutschland nur träumen! Noch wichtiger: Der Anwender des E-cat SKLep ist vom Stromnetz unabhängig! Bei einem Blackout wäre er nicht betroffen. Denn die 1 Watt Eingangsleis-tung lässt sich durch eine zugeschaltete Batterie/Akku oder vom Solarpanel bereitstellen (möglich ist Netzeinspeisung aber auch). Der Käufer kann bei der Bestellung zwischen Wechsel- und Gleichspannung als Input wählen, ebenso beim Output, der bei Wechselstrom 220 Volt und 50 Hertz beträgt. Weitere technische Daten: Größe: 7x7x9 cm³; Gewicht: 0,25 kg; Ausgangsstrom: 8,3 Ampere; Farbe: weiß oder blau. Der E-cat SKLep soll sich auch dafür eignen, den Akku eines E-Autos „on board“ nachzuladen, sodass auch hier Autonomie erreicht werden könnte. Selbstredend emittiert das Gerät während des Betriebs keinerlei schädliche Strahlung oder Abgase, auch kein CO2. Schließlich handelt es sich um Kalte Fusion, eine absolut umweltfreundliche Energieform. Natürlich sind die Geräte voll recycelbar, die Garantiezeit gibt Leonardo mit drei Jahren an. Die Auslieferung beginnt erst dann, wenn beim Hersteller bis spätestens 31. Dezember 2022 mindestens eine Million Vorbestellungen vorliegen. Ist dieses Limit erreicht, erhalten die Interessenten eine Zahlungsaufforderung. Übrigens bietet Leonardo für Unternehmen eine 1-Megawatt-Version des Geräts an, die Eingangsleistung liegt bei 10 Kilowatt. Unbekannt ist allerdings, wie lange es bis zur tatsächlichen Auslieferung dauert, wenn das Vorbestell-Limit erreicht ist. Denn eine Million Geräte herzustellen, bedarf einer großen Produktionskapazität, und auch die Komponenten bzw. das Material müssen ja erst beschafft werden. (DS)

Quelle: https://ecatorders.com

Yacon 

07.09.2022

Weiter lesen

zur Startseite