Coca-Cola Deutschland macht Schluss mit Umweltschutz

Der Getränkeriese will die 0,5l und 1,5l Mehrwegflaschen abschaffen. Klar ist auch: Langfristig will Coca-Cola ganz aus dem Mehrweg-System aussteigen.
Die Konsequenzen sind fatal: Plastikmüll verstopft unsere Ozeane und ist Jahr für Jahr verantwortlich für das Sterben von Hunderttausenden von Meeresschildkröten, Walen und Vögeln. Globale Großkonzerne wie Coca-Cola produzieren einen großen Teil des Plastikmülls, der in unseren Weltmeeren endet. Statt dieses Problem anzugehen, versucht Coca-Cola sich aus der Verantwortung zu stehlen.
15 bis 20 mal kann eine Mehrwegflasche wiederbefüllt werden – die Einwegflasche wird hingegen geschreddert und eingeschmolzen, um neue Flaschen daraus herzustellen. Rohstoffe und Produktionsprozess verbrauchen in der Bilanz deutlich mehr Energie als das Spülen von Mehrwegflaschen. Die Sache ist also klar: Das Mehrwegsystem spart Energie und schont die Umwelt.
Für Coca-Cola ist das kein Argument. Der Gewinn soll steigen – koste es, was es wolle. In Australien ist der Konzern so weit gegangen, einen Bundesstaat dafür zu verklagen, dass es ein Recycling-System eingeführt hat.
Coca-Cola ist das größte Getränkeunternehmen in Deutschland. Der Vorstoß des Unternehmens hätte eine Signalwirkung für die gesamte Branche. Wenn wir es jetzt aber schaffen, Coca-Cola von seinen Plänen abzubringen, können wir den umweltpolitischen Rückschritt noch verhindern.

Rufen Sie Coca-Cola auf, das Mehrweg-System beizubehalten!
Die Petition können Sie hier unterzeichnen

(Quelle: SumOfUs.org)

Das geplante und höchst umstrittene Freihandelsabkommen TTIP ist in aller Munde. Doch was steckt tatsächlich hinter den Verhandlungen, die größtenteils hinter verschlossenen Türen stattfinden?
Reporter des ARD sind der Sache auf den Grund gegangen: Durch umfangreiche Hintergrundrecherchen und in Gesprächen mit führenden Politikern und Lobbyisten in Deutschland und den USA enthüllen Sie Fakten, die man in dieser Form noch nicht kannte.
Diese Reportage klärt über die skandalösen Hintergründe des Freihandelsabkommens auf und zeigt, auf welche Weise das Leben der normalen Bürger davon betroffen ist. - See more at: http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/mediathek/gesellschaft/ttip/#sthash.OZN9geyK.dpuf
zahlreicher Krankheiten, von Alzheimer bis Brustkrebs, von Allergien bis zu Autoimmunkrankheiten - See more at: http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/mediathek/gesundheit/aluminium/#sthash.4g0xBpak.dpuf
dem Auftreten zahlreicher Krankheiten, von Alzheimer bis Brustkrebs, von Allergien bis zu Autoimmunkrankheiten - See more at: http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/mediathek/gesundheit/aluminium/#sthash.4g0xBpak.dpuf
dem Auftreten zahlreicher Krankheiten, von Alzheimer bis Brustkrebs, von Allergien bis zu Autoimmunkrankheiten - See more at: http://www.raum-und-zeit.com/r-z-online/mediathek/gesundheit/aluminium/#sthash.4g0xBpak.dpuf
zur Startseite