Edward Snowden - Suche nach politischem Asyl

Edward Snowden fragt auch Deutschland nach politischem Asyl

Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden bemüht sich nach Angaben von Wikileaks auch in Deutschland um politisches Asyl. Einer von der Enthüllungsplattform veröffentlichten Liste zufolge beantragte der 30-Jährige in Deutschland und folgenden weiteren europäischen Ländern Asyl als politischer Flüchtling - darunter in Russland, Österreich, Finnland, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Irland, Norwegen, Polen, der Schweiz und Spanien. In der Zwischenzeit hat Präsident Putin dem Whistleblower Asyl in seinem Land angeboten. Dies ist an die Bedingung geknüpft, dass Snowden aufhöre, den USA mit seinen Enthüllungen Schaden zuzufügen, berichtet die Agentur Interfax.


Update:
Der NSA-Whistleblower Edward Snowden hat das Asylangebot Russlands nach Angaben des Kreml ausgeschlagen. Grund für die Absage sind die Bedingungen, die Staatschef Putin gestellt hatte: mit den Enthüllungen "gegen unsere amerikanischen Partner" aufzuhören. 

zur Startseite