Erfolgreiches Volksbegehren gegen Massentierhaltung

Das Brandenburger Volksbegehren gegen Massentierhaltung startete ursprünglich mit einer Hürde von 80.000 Unterschriften – die nun, nach Ablauf der Frist, grandios übertroffen wurde. Insgesamt 103.891 Unterstützer trugen sich ein, und setzten somit ein klares Zeichen, das Leid der Tiere zu beenden.
Falls der Brandenburger Landtag die Forderungen des Unterstützerbündnisses nicht übernimmt, werden im Sommer die Bürgerinnen und Bürger per Volksentscheid selbst darüber entscheiden.

Weitere ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie hier

(Quelle: Omnibus für Direkte Demokratie)

zur Startseite