Ernährungsbildung in Grundschulen

McDonald's & Co. raus aus den Schulen!

Das „Bündnis für Verbraucherbildung“, getragen von der Stiftung Verbraucherschutz und unterstützt von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU), will Kindern schon in Grundschulen Ernährungsbildung vermitteln. Eigentlich eine gute Sache. Nur: An dem Bündnis sind auch Unternehmen wie McDonald’s, Rewe oder Metro beteiligt. Wir meinen: Der Staat darf Ernährungsbildung nicht Unternehmen überlassen, die eher Experten für Quengelkassen und Fast-Food sind und wirtschaftliche Interessen verfolgen. Wir fordern: Keine Konzerne im "Bündnis für Verbraucherbildung" – McDonald's & Co. raus aus den Schulen! Unterzeichnen Sie jetzt die E-Mail-Aktion an Frau Aigner und die Chefs der Stiftung Verbraucherschutz! Weiterlesen...

Unterzeichnen Sie jetzt die E-Mail-Aktion

Quelle: foodwatch 

zur Startseite