© kyslynskyy – Fotolia.com

Fast 100.000 Unterschriften für das Volksbegehren Artenvielfalt

Die knapp 100.000 Unterschriften für das Volksbegehren Artenvielfalt bedeuten die höchste Beteiligung, die je ein Volksbegehren in Bayern erreicht hat – und noch immer bekommen die Initiatoren weitere Unterschriftenlisten.
Die erste Phase des Volksbegehrens ist nun abgeschlossen, jetzt hat das Innenministerium bis Mitte November Zeit, das Volksbegehren zuzulassen oder abzulehnen.
Bernhard Suttner, Beauftragter des Volksbegehrens, zu den weiteren Plänen: „Mit dem vorgelegten Gesetzentwurf soll nicht nur der massive Ausbau der Ökolandwirtschaft rechtskräftig werden, sondern auch ein Biotopverbund in Bayern geschaffen, der für den Erhalt der Artenvielfalt unabdingbar ist." Die weiteren Ziele bestehen darin, zusätzlich in sieben überarbeiteten Artikeln des Naturschutzgesetzes unsere Lebensgrundlagen zu sichern und den gefährdeten Arten zu helfen.

Ausführliche Informationen zum Volksbegehren finden Sie hier

(Quelle: https://volksbegehren-artenvielfalt.de)

zur Startseite