© natali_mis/Adobe Stock; Collage raum&zeit

Gericht sagt Nein zu Gentechnik ohne Kennzeichnung

Neue Techniken wie zum Beispiel CRISPR/Cas gelten ab sofort auch rechtlich als Gentechnik. Dies legte ein Urteil vom Europäischen Gerichtshof (EuGh) vom 25. Juli 2018 fest. Das Gericht schob damit der Gentechnik durch die Hintertür einen Riegel vor. Tiere und Pflanzen, die etwa mit CRISPR/Cas hergestellt wurden, müssen ab sofort auch als solche reguliert und gekennzeichnet werden. Dieses revolutionäre Urteil sichert Transparenz für den Verbraucher und trägt einen wichtigen Teil zum Umweltschutz bei.

raum&zeit berichtete bereits im Jahr 2017 über das heikle Thema CRISPR/Cas. Den Artikel lesen Sie hier

Ausführliche Informationen zum Gerichtsurteil finden Sie hier

(Quelle: www.umweltinstitut.org)

zur Startseite