© shintartanya/AdobeStock

Hygiene-Demos "Nicht ohne uns" gegen Einschränkung der Grundrechte in Zeiten von Corona

Update vom 27. April 2020:

Wo ist die nächste Demo?
Demos sind – nach bestimmten Maßgaben – wieder erlaubt. Über „Nicht ohne uns“ können Sie herausfinden, wo der nächste Ort ist, an dem Sie sich für Ihre Interessen einsetzen können:
https://www.nichtohneuns.de/regional/

Hygiene-Demo: Update vom 21. April 2020:

Ein Video von KenFM am Set über die "Hygiene-Demo" am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin vom 18. April 2020 sehen Sie hier

Ab Minute 15:00 sieht man Ulli Gellermann, Moderator von „Die Macht um Acht“ (KenFM), der erklärt, warum er an diesem Samstag nicht am Spaziergang rund um den Rosa-Luxemburg-Platz teilgenommen hat. Ihm wurde am Vortag durch 2 Polizistinnen schriftlich und mündlich ein Platzverbot inklusive Bußgeldandrohung kommuniziert, welches von der Berliner Polizei ausgesprochen worden war.

Auf die gleiche Art und Weise sollte auch dem Berliner Journalisten Anselm Lenz– das Gesicht von https://www.nichtohneuns.de/ am Vortag ein Platzverbot erteilt werden. Den Versuch der Zustellung des Bescheids können Sie in diesem privat aufgezeichneten Video mitverfolgen:  https://bittube.video/videos/watch/f662cbe8-6e72-4da8-9a15-246a8d389db4

Ob weitere Journalisten bzw. Aktivisten ebenfalls ein Platzverbot mit Bußgeldandrohung ereilt hat, ist uns derzeit nicht bekannt.

31. März 2020

Ab dem 28. März 2020 findet am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin an jedem Samstag eine Demonstration mit Mundschutz bzw. Schal und einem Mindestabstand von 2 Metern zueinander statt.
Die Forderungen sind unter anderem: Beendigung von Notstands-Regime & Wissenschaftunterdrückung, Anhörung von Zweitmeinungen zum Coronavirus und Pandemie, Forderung an Medien für Sendezeit und Artikel für abweichende Erkenntnisse.

Ausführliche Informationen finden Sie hier

(Quelle: www.nichtohneuns.de)

zur Startseite