Lebensmittel vor dem Müll retten

"Restlos glücklich" geht mit gutem Beispiel voran

Immer noch landen deutschlandweit pro Jahr rund 11 Tonnen Lebensmittel in der Mülltonne. Und das nicht etwa, weil die Produkte tatsächlich ungenießbar wären, sondern in den meisten Fällen aufgrund von fast abgelaufenem Haltbarkeitsdatum, falsch etikettierten Dosen oder etwa krummem Gemüse.
Diese Verschwendung von qualitativ einwandfreien Lebensmitteln will das Berliner Non-Profit-Team "Restlos glücklich" nicht mehr länger hinnehmen. Deshalb gründete das 10-köpfige Team ein Restaurant gleichen Namens, das sich der Verarbeitung von saisonalen und vom Handel aussortierten Lebensmitteln widmet.
Neben dem Restaurantbetrieb, der nach der momentanen Testphase im Sommer 2016 starten soll, bietet das Team auch Kochkurse und Workshops rund um die Themen Produktion, Verwendung und Verwertung von Lebensmitteln an.

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie hier

(Quelle: www.restlos-gluecklich.berlin)

zur Startseite