Massenabschlachtung von Grindwalen auf den Färöer-Inseln

Am 23. Juli 2015 wurden etwa 250 Grindwale an den Tötungsstränden der dänischen Färöer-Inseln abgeschlachtet. Die Abschlachtungen - bekannt unter dem färöischen Begriff 'Grindadráp' - erfolgten mit zwei separaten Treibjagden, die an den Tötungsstränden von Bøur und Tórshavn endeten, und diesen Tag zu blutigsten Tag dieses Jahres auf der Inselgruppe machte.
Drei Sea Shepherd Crewmitglieder aus Südafrika, Belgien und Luxemburg wurden festgenommen; zwei weitere aus Italien und Frankreich wurden inhaftiert - wegen Verteidigung von Walen, die für die Abschlachtung vorgesehen waren.

Den ausführlichen Artikel über den skandalösen Massenmord an Walen finden Sie hier

Die grausamen Bilder finden Sie in einem Kurzfilm in unserer Mediathek

(Quelle: http://sea-shepherd.de/)

zur Startseite