Mit alten Handys Gorillas helfen

Schicken Sie Ihr altes Handy an prowildlife!

Mit Ihrem ausgedienten Handy können Sie Gorillas helfen – und das gleich doppelt, denn: 

Um Mobiltelefone herzustellen, wird das Erz Coltan verwendet. Doch daran klebt möglicherweise das Blut von Gorillas. Denn Coltan wird ausgerechnet dort abgebaut, wo die seltenen Grauer-Gorillas leben: im Kahuzi-Biega-Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo. Für die Versorgung der schlecht bezahlten Minenarbeiter werden viele Gorillas gewildert. 

Werden Handys recycelt, wird weniger Coltan verbraucht.

Pro Wildlife sammelt gemeinsam mit dem Handyrecycler sellgreen ausgediente Mobiltelefone und führt sie einer neuen Verwendung zu. Von Telefonen, die nicht mehr benutzt werden können, werden Bauteile recycelt; das spart Energie und Rohstoffe. In beiden Fällen erhält Pro Wildlife eine Gutschrift.

So einfach geht's:

Einfach Etikett ausdrucken, Handy einpacken (auch ohne Ladegerät) und losschicken! Der Versand ist für Sie kostenlos!

>> Etikett für den Gratisversand Ihres Handys

Neu:

Falls Sie nach einer Sammelaktion (z.B. in einer Schule, im Büro, etc.) eine Versandverpackung für größere Mengen (30-50 Stück) benötigen, können Sie diese bei mail@prowildlife.de anfordern; die Rücksendung dieses Kartons ist für Sie ebenfalls kostenlos.

Anfordern bitte bei mail@prowildlife.de (nicht die Adresse vergessen!)

Passend zum Thema finden Sie einen ausführlichen Artikel über die Coltan Gewinnung in der Demokratischen Republik Kongo in unserem Online-Archiv

Blutige Handys - Die unmenschliche Coltan-Gewinnung ein Internationaler Dokumentarfilm zu diesem Thema

zur Startseite