Mordanschlag auf Indianer-Anführer

Rogelio Mejía hat nur knapp einen Mordanschlag überlebt.

Einer von Kolumbiens wichtigsten Indigenen-Anführern ist nur knapp einem Mordanschlag entkommen. Rogelio Mejía, der Anführer der Arhuaco-Indianer aus dem Norden Kolumbiens, war im Auto unterwegs, als der Wagen an einer Straßenblockade gestoppt wurde und bewaffnete Männer das Feuer eröffneten. mehr....

Quelle: www.survivalinternational.de

zur Startseite