EU verschiebt Verbot von Halogenlampen um zwei Jahre auf 2018

Nach einem EU-Beschluss verlängerte sich das ursprünglich für September 2015 geplante Halogenlampenverbot um zwei weitere Jahre auf 2018.
Mit dieser Regelung soll es künftig vor allem jenen Halogenlampen mit klassischer Birnenform als Ersatz zur Glühbirne an den Kragen gehen.
Der Grund für die Verlängerung liegt darin, dass bisher noch nicht alle Lampen durch LEDs ersetzt werden können.
Die Einstellung zu Halogenlampen variiert in der Bevölkerung stark: Während Umweltschützer die Verlängerung kritisieren, sind viele Verbraucher dagegen der Meinung, dass Halogenlampen weiter verwendet werden sollten. Laut ihrer Aussage sei die Auswirkung von Halogenlampen auf die Umwelt so gering, dass ein Verbot wenig Sinn ergeben wird.

(Quelle: Natur & Heilen 10/2015; www.format.at)

zur Startseite