Volksbegehren in Bayern: Landtag abberufen

Politik aktiv mitgestalten

Der Antrag zum Volksbegehren – zur Abberufung des Bayerischen Landtags – hat die benötigte Anzahl der Unterschriften mit über 30.000 Stimmen sogar noch überschritten.

Nun geht es zur nächsten Etappe: dem Volksbegehren. "Durch ein Volksbegehren können Gesetzesvorlagen in den Landtag eingebracht und - falls dieser sie nicht annimmt - über sie ein Volksentscheid herbeigeführt werden. Schließlich kann auf Antrag einer Million stimmberechtigter Staatsbürger die Abberufung des Landtags durch Volksentscheid begehrt werden", so das bayerische Landesgesetz

Die Initiatoren des Volksbegehrens Bündnis-Landtag-abberufen danken allen für ihr Engagement und rufen zur weiteren aktiven Teilnahme auf, denn um ein Volksbegehren zu erwirken, braucht es demnächst die Unterschriften von einer Million stimmberechtiger bayerischer Bürger. "Alle Bayern können sich sehr viel öfter durch Volksentscheide am Entstehen von Gesetzen in Bayern beteiligen, jederzeit Politik aktiv mitgestalten- den Landtag abberufen, über Gesetze abstimmen und den Parteien die Grenzen aufzeigen.und….! Jeder Bayer kann nur durch SEINE UNTERSCHRIFT die Politik aktiv mitgestalten. Es tut nicht weh und hat keine akuten Nebenwirkungen und entfaltet aber sofortige Wirkung."

Hier kann man über die bayerische Volksgesetzung nachlesen und mehr über Volksbegeheren und Volksentscheide erfahren:  www.bayern.landtag.de/parlament/aufgaben-des-landtags/gesetzgebung/volksgesetzgebung/

Aufruf! 

26.02.2021

Weiter lesen

zur Startseite