Waffenlobby - Angela Merkel möchte die Despoten in Saudi Arabien mit Leopard-Kampfpanzern ausrüsten

Bürger gegen die Waffenlobby

Während mutige Menschen in der arabischen Welt Diktatoren entmachten, will Angela Merkel die Despoten in Saudi Arabien mit Leopard-Kampfpanzern ausrüsten, die optimiert sind für die Bekämpfung von Volksaufständen und Einzelpersonen in städtischen Gebieten -- es sei denn, öffentlicher Druck kann den Plan vereiteln.

Deutschland darf gesetzlich keine Waffen in Krisenregionen liefern, und ganz bestimmt nicht nach Saudi-Arabien, das mit seinen Panzern die brutale Niederschlagung von Demokratie-Protesten in Bahrain unterstützte. Aber Merkel scheint vor der mächtigen Waffenlobby einzuknicken -- eine Entscheidung, die die Regierung entzweitund sie gegen Minister und wichtige CDU-Politiker stellt. Doch eine Welle der Empörung kann die Waffenlobby zum Schweigen bringen und den Deal aufhalten.

Jetzt geht’s ums Ganze: Merkel und der Sicherheitsrat könnten sich jederzeit im Geheimen treffen und die finale Entscheidung treffen. Mit einer riesigen Petition können wir den Gegnern dieses blutigen Geschäfts gegenüber der Waffenlobby den Rücken stärken und von der Bundesregierung den Schutz der arabischen Demokratiebewegung fordern.

Sobald wir 100.000 Unterschriften erreichen, wird Avvaz unsere Stimmen mit einem “Friedens-Panzer” spektakulär im Herzen Berlins überreichen. 

Unterzeichnen Sie die Petition jetzt -- für jede 100 Unterschriften fügt Avaaz eine Blume zum Panzer hinzu

Hier geht es zu der Petition
 
zur Startseite