© kseniyaomega/Adobe Stock

Die hyperbolische Struktur des Atoms

Schaubergers Spirale stand Pate

Von Prof. Dr. Norbert Harthun

Im folgenden Artikel erläutert der Elektrotechniker Prof. Norbert Harthun ein neuartiges Modell des Wasserstoffatoms. Angeregt dazu hat ihn eine erstaunliche Gleichartigkeit zwischen der hyperbolischen Spirale Walter Schaubergers und den Berechnungen des Wasserstoffspektrums. 

Walter Schauberger, der Sohn des bekannten österreichischen Forstmannes Viktor, machte mich im Laufe eines Gesprächs im März 1977 in Engleithen (Österreich) darauf aufmerksam, dass sich beim Berechnen des Klammerausdrucks der Formel für die sogenannte Balmer-Serie des Wasserstoffs: 

(1/22-1/n2) ; n = 3, 4, 5… 

bestimmte Werte ergeben, die auch als Windungsabstände in der hyperbolischen Spirale Schaubergers exis-tieren. So folgt zum Beispiel für n = 3: 1/22 - 1/32 = 5/36. Genau diesen Wert hat der Abstand zwischen der 4. und 9. Spiralwindung der hyperbolischen Spirale. Hier waren also Aufschlüsse über die „hyperbolische Struktur“des Atoms zu erwarten. Die Anregung Walter Schaubergers nahm ich daher zum Anlass einer Untersuchung der Balmer-Serie.

Die Botschaft der Atome entschlüsseln
Werden Atome durch Energiezufuhr in Form von Strahlung angeregt, so leuchten sie. Jedes Element strahlt dabei sein charakteristisches Linienspektrum ab. Es hinterlässt sozusagen seinen speziellen Fingerabdruck, an dem man es bei einer Spurensuche identifizieren kann. Und noch etwas ist zu erkennen: Das Spektrum lässt Rückschlüsse über den Aufbau des Atoms zu. Die leuchtenden Linien bringen eine Botschaft, die es zu entschlüsseln gilt! Das haben die Physiker auch getan und vornehmlich Niels Bohr hat eine Art Planetenmodell geschaffen, bei dem Elektronen auf bestimmten, stabilen Bahnen den Atomkern umkreisen. Inzwischen gilt dieses anschauliche Modell schon wieder als veraltet zugunsten abstrakter Vorstellungen im Zusammenhang mit Aufenthaltswahrscheinlichkeiten. Man spricht jetzt nicht mehr von deutlich bestimmten (diskreten) Bahnen, sondern von bestimmten Energie-Zuständen des Elektrons.

Ein Abbild der Spektrallinien zeigt das Termschema des Wasserstoffs (Abb. 1, S. 50). Die Frequenz f der einzelnen Linien des Termschemas lässt sich nach folgender Gleichung berechnen: 

f = c·R·(1/m2-1/n2)

f = Frequenz 

c = Lichtgeschwindigkeit

R = Rydberg-Konstante (für Wasserstoff circa 1,097·107 m-1 )

m = konstant; ganze Zahl (für die sogenannte Lyman-Serie ist m = 1)

n = Laufzahl mit: n ≥ m+1)

Triumphierende Tiergifte

Chronische Krankheiten

Von Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Rheuma, Erschöpfungszuständen bis hin zu... Weiter lesen

Jeder Mensch trägt Arzt und Heiler in sich

Fasten ist ein natürlicher Prozess zur vollen Regeneration des Organismus. Es ist... Weiter lesen

Ätherische Öle

Wunder der Natur

Ätherische Öle – das ist die volle Kraft aus der Natur. Jeder kann... Weiter lesen

Lithium – ein lebenswichtiges Spurenelement

Essenziell für das mentale und körperliche Immunsystem

Mikrodosiertes Lithium hilft nachweislich bei neuroinflammatorisch bedingten Krankheiten... Weiter lesen

Von wegen Aufarbeitung

mRNA und kein Ende

Post-Vac-Syndrom, Herztod, Unfruchtbarkeit – welchen Schaden die... Weiter lesen

Der Rechtsstaat unter Beschuss

Interview mit Corona-Maßnahmenkritiker Dr. Josef Hingerl

Dr. Josef Hingerl aus Wolfratshausen gehörte während der Corona-Krise zu... Weiter lesen

Nikola Tesla: In Resonanz mit der Cheops-Pyramide

Inspirationen aus dem Altertum

Nikola Tesla betrachtete das Universum bekanntlich als Schöpfung aus Energie,... Weiter lesen

Die hyperbolische Struktur des Atoms

Schaubergers Spirale stand Pate

Im folgenden Artikel erläutert der Elektrotechniker Prof. Norbert Harthun ein... Weiter lesen

Die Astrologie des Primzahlkreuzes Teil 2

Teil 2: Der Kosmos des Altertums aus neuer Sicht

Im zweiten Teil seines Artikels über strukturelle Gleichheiten in astrologischen... Weiter lesen

KIller Instinkt

Kann künstliche Intelligenz außer Kontrolle geraten?

Die Warnungen vor künstlicher Intelligenz häufen sich. Könnte eine... Weiter lesen

Das TAO TE KING des Laotse

Der Transformationsweg zum königlichen Menschen

Wer sich bisher mit dem TAO TE KING des Laotse beschäftigt hat, stieß... Weiter lesen

Die holistische Weltsicht im Märchen

Botschaften als Wegweiser zur Urquelle

„Wen der Himmel retten will, den schützt er durch Liebe“, so lautet eine... Weiter lesen

Kultur der Frauenberge

Sind die Antike und das Mittelalter Fälschungen?

In unseren Geschichtsbüchern gibt es keine Hinweise auf eine matrifokale Kultur in... Weiter lesen

Kosmische Dimensionen

Altindisches Wissen

Das kosmologische Wissen im alten Indien soll laut vedischen Überlieferungen weit... Weiter lesen

Im Reich der Naturgeister

Der mit den Naturwesen spricht

Der ehemalige Förster Sam Hess erzählt uns im Interview über seine... Weiter lesen

Die Melodie der Dankbarkeit

Über die Renaissance universeller indigener Weisheit 

Die Indigene Denise Findlay macht für die gegenwärtige Misere... Weiter lesen

Schwarze Nieswurz

Helleborus Niger

Die Schwarze Nieswurz (Helleborus niger), auch Schneerose genannt, ist in den... Weiter lesen

zur Startseite