Workshop: Der befreite Teenager

Freitag, 09.02.18 17:00 Uhr - Sonntag, 11.02.18 17:00 Uhr

Begegne Deinem inneren Teenager im Wandlungsprozess

Die Pubertät ist eine Zeit des Übergangs aus der Kindheit in die Erwachsenenwelt. Der Pubertierende sucht und findet Neuerung, indem er sich der Herausforderung stellt, kindliche Verhaltensmuster aufzugeben und suchende Schritte in Richtung Selbstfindung geht. Dies birgt die Aufgabe, sich aus überholten Verhaltensmustern des Elternhauses zu lösen und Lebensformen zu finden, welche Gesellschaft und Kultur anbieten. Ebenso kann überprüft werden, wo der Einfluss der Gesellschaft in der Person Erstarrung, Rigidität und Leblosigkeit hervorgebracht hat. Dies zeigt sich häufig in Form von Angst, extremer Angepasstheit, einem Gefühl der Vergeblichkeit, Lustlosigkeit oder Depression und mangelnder Initiative, das eigene Leben in die Hand zu nehmen. Zusätzlich gilt es, nach neuen Wegen zu forschen die Alternativen bieten, welche die Gesellschaft noch nicht gefunden und verankert hat. Die Herausforderung besteht darin, hilfreiches altes Wissen zu erkennen, zu bewahren und nutzbringend einzusetzen, aber auch Unbrauchbares, Blockierendes zu überwinden, um neue Wege gehen zu können. Wie werden Liebe , Partnerschaft und Sexualität erlebt? Die Wahrnehmung des Jugendlichen in Bezug auf Partnerschaft, Liebe und Sexualität wird maßgeblich mitgeformt durch
■ die Beziehung zum gleich- und gegengeschlechtlichen Elternteil und
■ dem Erleben der Beziehung der Eltern als Paar.
Dieses elterliche Beziehungsmodell beeinflusst Jugendliche in ihrem eigenen Erleben und wird dann sichtbar in der Erfahrung gelungener oder misslungener Bewältigung von Lebensaufgaben und Konflikten. Im Erwachsenenalter zeigt sich
■ inwieweit der Jugendliche hilfreiche Muster erlernen durfte und diese nutzbringend für sich anwenden kann,
■ ob Konflikte unbewältigt blieben
■ ob die Ablehnung unbrauchbarer Lebensmuster im Selbstfindungsprozess ersetzt werden konnte durch erfüllende Beziehungen,
lebendige Sexualität, konstruktive Kreativität oder
■ ob Rebellion nur ein Abwenden vom Leben war, nicht aber ein brauchbares Mittel zur Wandlung und Neuerung.

Die Seele von Schatten befreien
An erster Stelle steht der Selbsterkenntnisprozess, das ehrliche und mutige Wahrnehmen des „So-ist- es-Zustandes“ in Bezug auf die eigene Person und die Lebensumstände. In dieser differenzierten Wahrnehmungsfähigkeit wird die Vielschichtigkeit des Erlebens der eigenen Person deutlicher und damit auch das Verdrängen von Schattenseiten. Das Eingeständnis von Licht- und Schattenseiten in der eigenen Persönlichkeit schenkt ein ganzheitlicheres Bild der Wahrheit zurück. Von diesem Platz der Akzeptanz öffnet sich die Türe zu neuen Wahrnehmungsräumen.

Schwellenritual: der Übergang von der Kindheit in die Erwachsenenwelt
Wichtige Übergänge von einer Lebensphase oder -situation in eine andere sind meist fließend. Es gibt Vor- und Rückwärtsbewegungen, solange bis sich die dynamische Umstrukturierung in einer Neuerung (mehr oder weniger gut) etabliert hat. Ein Ritual ist ein Zeitfenster, in dem das Bewusstsein sehr wach ist und das Erleben eine Tiefe und Prägnanz erfährt, die eine hohe Wahrnehmungsschärfe ermöglicht. Man kann es sich wie das Erleben der oben beschriebenen Ent-wicklungsphase in komprimierter Form vorstellen. Dies bietet die Möglichkeit, den Schritt in eine neue Lebensphase noch einmal bewusst nachzuvollziehen und zu realisieren, was wirklich geschehen ist.

Die Gruppe
In der Phase eines pubertierenden Teenagers spielt eine Gruppe/Clique eine wichtige Rolle. Hier zeigt sich die Fähigkeit oder Unfähigkeit, Beziehungen knüpfen zu können und sich außerhalb des familiären Rahmens eine eigene Welt mit Freundschaften erschaffen zu können. In diesem Seminar gestalten wir mit Hilfe der anderen Teilnehmer für jeden eine spezifische, individuelle Situation, die es erlaubt, das Erleben früherer Beziehungsdefizite zu erkennen, umzuformen, in einem veränderten Kontext auszuprobieren und neu erleben zu können.

Teilnahme ab 18 Jahren

Dozentin: Ruth Dittrich
Veranstaltungort: Bad Kissingen

Kurszeiten: Freitag: 17-20 Uhr, Samstag: 9-18 Uhr, Sonntag: 9:00-17 Uhr

VeranstaltungsortPraxis Ruth Dittrich, Am Theresienbrunnen 4, 97688 Bad Kissingen
Telefon08171 41 87 67
Emailausbildung@natur-wissen.com
Internethttp://www.natur-wissen.com
Veranstalternaturwissen Ausbildungszentrum Wolfratshausen, Geltinger Straße 14e, 82515 Wolfratshausen
 

So funktioniert's

Im raum&zeit Veranstaltungskalender können Sie Veranstaltungen veröffentlichen. Ihre Veranstaltungen werden prominent auf dem raum&zeit Portal platziert. Mit dem einfachen Prepaid-Verfahren laden Sie Ihr Guthaben-Konto mit raum&zeit Talern auf, welche Sie im Shop erwerben können.

  1. Registrieren / Einloggen
  2. raum&zeit Taler im Shop kaufen
  3. Veranstaltung erstellen
  4. Veranstaltung aktivieren

Kostenloser Eintrag auf Anfrage

  1. Für Soziale und ökologische Non-Profit-Veranstaltungen
  2. Anfrage unter online@ehlersverlag.de oder per Kontaktformular

Ihre Veranstaltung

Standard-Eintrag (1 raum&zeit Taler)

  1. Titel und Kurzbeschreibung (200 Zeichen)
  2. Datum und Uhrzeit
  3. Veranstaltungsort

Premium-Eintrag (2 raum&zeit Taler)

  1. Upload von bis zu 3 Bildern
  2. Direkte Verlinkung
  3. Beschreibungstext (unbegrenzte Zeichenanzahl)
  4. Veranstaltungsort in Kartenansicht
  5. Alle Infos in einer Detailansicht
zur Startseite