Reverse Speech

Geheime Botschaften des Unbewussten

Diesen Artikel teilen:  
© Collage: raum&zeit

Dass sich unser Unbewusstes (oder Überbewusstes) durch Körpersprache, Haltung und Mimik vermittelt, ist nichts Neues. Reverse Speech setzt noch eins drauf: Rückwärts abgespielte Tonbänder unserer Worte und Reden vermitteln ebenfalls interessante Informationen, unter anderem ...
Weiter lesen

Reverse Speech
Von Karina Kaiser, Byron Bay, Australien – raum&zeit Ausgabe 182/2013

Dass sich unser Unbewusstes (oder Überbewusstes) durch Körpersprache, Haltung und Mimik vermittelt, ist nichts Neues. Reverse Speech setzt noch eins drauf: Rückwärts abgespielte Tonbänder unserer Worte und Reden vermitteln ebenfalls interessante Informationen, unter anderem darüber, ob das Gesprochene wahrhaftig der eigenen Meinung entspricht. Karina Kaiser hat diese Methode weiterentwickelt und stellt neben Analysen bekannter Persönlichkeiten hier einen Weg vor, sich selbst besser kennen zu lernen.

Eine aufregende Reise

Eine ungewöhnliche Methode zur Selbstentwicklung wurde an einem ungewöhnlichen Ort entdeckt: einer Toilette. Dort hinein fiel am Oktober 1983 der Walkman des Australiers David J. Oates. Nachdem er den Rekorder wieder herausgefischt und repariert hatte, spielte das Gerät die Kassetten nur noch rückwärts ab. Und so hörte Oates voller Erstaunen in dem rückwärts abgespielten Lied „Stairway To Heaven“ der Rockgruppe Led Zeppelin folgende Worte: „Play backwards. Hear words sung.“ („Spiele rückwärts, höre Worte gesungen“). Oates verstand dies als eine Aufforderung. Damit begann eine aufregende Reise in die Tiefen des Unbewussten. Er fand Reversals nicht nur in Musik, sondern auch in alltäglicher menschlicher Sprache und Kommunikation und entwickelte über viele Jahre hinweg Reverse Speech™ zu einer einzigartigen, spannenden und effektiven Methode der Selbstentwicklung und Forschung.

Was ist Reverse Speech?

Reverse Speech ist ein Kommunikationsmittel unseres Unbewussten. Es taucht gleichzeitig mit unserer Vorwärtssprache auf und wird für den bewussten Verstand hörbar, indem man Tonaufnahmen rückwärts abspielt. Bei diesem Vorgang tauchen im unverständlichen Kauderwelsch plötzlich einzelne oder mehrere Wörter bis hin zu ganzen Sätzen in verständlicher, vorwärts gesprochener Sprache auf – Botschaften des Unbewussten. 

Die menschliche Sprache besitzt zwei unterschiedliche, einander ergänzende Erscheinungsformen. Die eine kennen wir alle, es ist unsere normale Sprache. Sie wird offen und vorwärts gesprochen und bewusst kontrolliert. Die zweite Form ist in die normale Sprache eingebettet und kann nicht bewusst kontrolliert werden. Beide Erscheinungsweisen der Sprache nehmen inhaltlich Bezug aufeinander und ergänzen sich. Diese Sprachergänzung ist eine der wichtigsten Faktoren zum Verständnis der Kommunikation des Unbewussten. Es empfängt und versteht diese Art der Kommunikation; damit aber unser bewusster Verstand die Mitteilungen des Unbewussten hören kann, muss man zu technischen Tricks greifen.

Reverse Speech ist keine erlernte Fähigkeit und nicht manipulierbar. Reversals können nicht mit technischen oder mechanischen Methoden produziert werden.

Geheime Infos durch Reversals

Reversal ist der Fachausdruck in Reverse Speech für die Botschaften des Unbewussten. Dieses kommuniziert unter anderem durch unsere Stimme und benutzt dabei nicht nur Sprache, sondern auch Klang, Ton, Atmung und alle weiteren Faktoren, die wir benötigen, um uns zu verständigen. Daher können wir Reversals auch im Weinen und im Lachen, im Gesang, in Gesprächen und allen möglichen Arten verbaler menschlicher Kommunikation entdecken. Sie können Gedanken und Gefühle zur Zeit des Gesprächs enthalten. Reversals liefern entweder eine Bestätigung des Gesprochenen (Kongruenz), einen erweiternden Kommentar oder oft sogar Hinweise darauf, dass der Sprecher die Unwahrheit sagt. Auch ist es möglich, mit geschickten Fragetechniken zu erreichen, vermeintlich Vergessenes durch Reversals wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Reversals treten in der Ausdrucksweise unserer alltäglichen Sprache auf, aber auch in Form von Bildern, Metaphern und Archetypen. Das Unbewusste kommuniziert oft über Bilder, wie sie in Träumen vorkommen, um einen Glaubenssatz oder eine Verhaltensstruktur zu beschreiben. Diese Bilder sind für unseren Verstand erklärungsbedürftig und beziehen sich auch hier immer auf den Inhalt der bewusst gesprochenen Aussage. Bemerkenswert ist, dass die Wahrheit der Aussagen von Reversals sich bisher immer bestätigt hat. 

Wahr oder unwahr?

Hier nun drei Beispiele für die praktische Anwendung. Die Arbeit mit Reverse Speech beinhaltet Analysen eigens aufgenommener Interviews für Sitzungen mit Klienten und Analysen von Originaltonaufnahmen aus akustischen Massenmedien wie Radio, Fernsehen und Internet. 

Bei der schriftlichen Darstellung ist es wichtig, die betreffenden Textpassagen wortwörtlich zu dokumentieren, auch wenn sie semantisch oder syntaktisch unkorrekt sind oder Wörter wiederholt werden. Der Grund: Reversals tauchen oft in Versprechern und stockendem Redefluss auf. Die eckige Klammer im Vorwärtstext grenzt denjenigen Teil des Satzes ein, in welchem das Reversal auftaucht. Das Reversal selbst steht dann unter dem gesamten Satz in fett gedruckten Buchstaben.

Als erstes ein Reversal einer jungen Frau, die am 9. November 1989 beim Fall der Berliner Mauer ihr Glücksgefühl folgendermaßen beschrieb: „Ick bin so wat von glücklich, ick kann meine Eltern heute das erste Mal seit langem wiederseh‘n. Die wohn‘ wirklich [bloß zehn Minuten von] mir entfernt, ick bin überglücklich.“„Lauf ich nun in Westen“

Wir sehen hier ein bestätigendes und erweiterndes Reversal, das sich direkt auf die bewusste Aussage der jungen Dame bezieht. Sie ist in ihrer Aussage authentisch.

Ein überraschendes Reversal sandte mir einer meiner Schüler, das er auf der Webseite der Bundesregierung in einer Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel fand. Am 29. April 2009 sagte sie zur Schweinegrippe folgendes: „Ich habe heute noch einmal die Gesundheitsministerin gebeten, im Kabinett mit den Gesundheitsministern der Länder zu sprechen, dass auch wirklich sichergestellt wird, dass vorsorglich die notwendigen Mek – Medik[amente durch die] Länder, ahm, bereitgestellt werden, sodass wir in allen Fragen wirklich gut vorbereitet sind...“„Idiot ist Nehmer“ 

Hier haben wir ein erweiterndes Reversal. Frau Merkel ist von der Wirksamkeit dieser Medikamente nicht überzeugt. In ihrem Reversal greift sie zu einem rüden Wort und bezeichnet alle, die diese Medikamente nehmen werden, als ‘Idioten‘! 

Ein geradezu unglaubliches Reversal lieferte Neil Armstrong, Astronaut der Apollo 11 Mission und der erste Mensch, der angeblich auf dem Mond spazieren ging. In der Pressekonferenz vom 12. August 1969, die in voller Länge im Internet zu finden ist, spricht er unter anderem über Schwierigkeiten mit seiner Kamera. Ich habe die betreffende Textpassage für diesen Beitrag aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

„Während unseres Fluges zum Mond flogen wir durch den Schatten des Mondes. Der Mond war durch die Sonne verfins-tert und ah wir nahmen die Möglichkeit wahr zu versuchen, ein paar Fotos davon zu machen, aber [aber unser Film] war nicht schnell genug, um ah diese Begebenheit festzuhalten ...“„Mein Betrug“  (im Original: My Fraud) 

Dieses Reversal ist inkongruent. Armstrongs Unbewusstes spricht hier in alltäglicher Sprache und zeigt, dass Armstrong sich der Unwahrheit seiner Aussage voll bewusst ist. Die Reverse Speech Analysen unzähliger Original-Tonaufnahmen der Astronauten aus den Jahren 1969 bis 2006 haben immer wieder das gleiche Resultat ergeben: Alle Reversals reden konsequent nur von Lüge, Betrug und dass man sich in einem Film befinde... !

Mittlerweile sind verschiedene zeitgeschichtliche und aktuelle Themen anhand von öffentlichen und privaten Tonaufnahmen intensiv mit der Methode von Reverse Speech untersucht worden. Dazu gehören die Apollomissionen von 1969–1972, Jasmuheens Lichtnahrung, Guttenbergs Plagiataffäre, die Katastrophe des „Hindenburg“–Zeppelins 1937 in Lakehurst, die Wikileaks-Kontroverse, ein Querschnitt durch die Geschichte der Berliner Mauer, die Missbrauchsbeschuldigungen Michael Jacksons und vieles mehr. Momentan sind Recherchen über Quantenheilung, TianGong und Bigu in Arbeit. 

Dokumentierte Reversals sind für alle Menschen hörbar, die einfacheren sofort, bei komplexeren braucht es meistens einen Hinweis darauf, was zu hören ist. Um ein echtes Sprachreversal selbst zu finden, bedarf es jedoch gezielter Schulung und Übung. Laien glauben oft, Dinge zu hören, die in Wirklichkeit gar nicht da sind. David Oates führte in seiner Arbeit Checkpunkte ein, die dazu dienen, echte Reversals von lediglich projizierten Worten und Sätzen unterscheiden zu können. Diese Checkpunkte werden immer noch gelehrt und von allen zertifizierten Reverse-Speech-Analysten zur korrekten Identifikation und Dokumentation echter Sprachreversals benutzt.

Reverse Speech und Selbstentwicklung

Im August 2001 hörte ich in Australien zum ersten Mal von Reverse Speech und war sofort fasziniert. Ich entschied mich für ein Studium bei David Oates und qualifizierte mich zwei Jahre später zum Reverse Speech Analyst, Coach und Trainer. Erfreulicherweise kamen sofort nach meiner Zertifizierung die ersten Anfragen nach Reverse Speech Sitzungen, nicht nur aus Australien, sondern auch aus dem deutschsprachigen Raum. 

Die Arbeit beginnt mit einem Gespräch über die Thematik, die bearbeitet werden soll, sei es im Bereich Beziehungen, Gesundheit, Finanzen oder Karriere. Dieses erste Gespräch dauert in der Regel 30 Minuten.
Diese Tonaufnahme, mittels der Software Goldwave gespeichert, wird Stück für Stück rückwärts abgespielt und auf Reversals untersucht. In den Gesprächen werden bestimmte Fragetechniken benutzt, die den Zweck haben, die bildlichen Darstellungen (Metaphern) der Verhaltensstrukturen des Klienten in Form von Reversals zum Vorschein zu bringen. Es hat sich durch Reverse Speech gezeigt, dass sich durch diese Metaphern die geistigen Impulse offenbaren, welche unser Verhalten im bewussten Leben steuern und beeinflussen. Oates hat in seiner langen Arbeit mit Reverse Speech Hunderte unterschiedlicher Metaphern entdeckt, ihre Bedeutung durch empirische Vergleiche, teilweise auch mit den Erkenntnissen des Schweizer Psychoanalysten Carl Gustav Jung, herausgefunden und in seinem Reverse Speech Dictionary© gesammelt. Reverse Speech hat bisher unter anderem germanische (Thor, Odin), griechische (Zeus) und ägyptische Götter (Isis), Figuren aus der Bibel  (Eva, Noah) und Archetypen aus Legenden und Mythen (Hirt, Teufel) sowie Tiere (Wolf, Adler) gefunden. Jede Metapher hat ihre eigene Bedeutung und steuert das Verhalten. Das Aufdecken dieser Verhaltensmuster hilft den Menschen, ihre eigenen Verhaltensmotivationen zu verstehen. 

Die Abbildung zeigt ein zur Dokumentation vorbereitetes Reversal in der Software Goldwave©. Diese akustische Dokumentation des Reversals setzt sich aus folgenden Teilen zusammen: Ausführlicher Vorwärtstext der exakte Vorwärtsteil, aus dem sich das Reversal bildet das Reversal in drei unterschiedlichen Abspielgeschwindigkeiten abschließend das Reversal in Originalgeschwindigkeit innerhalb des Kauderwelsches.

Hier ein Beispiel für die praktische Anwendung: Ein junger Mann litt an Motivationsschwierigkeiten, er saß nur zu Hause und fand keine Richtung in seinem Leben. Bei der Reverse Speech Auswertung unseres Gesprächs fand ich das Reversal „Mein Wolf ist krank“. Die Metapher Wolf wird im Reverse Speech Dictionary als der „Hauptantrieb im Leben und die Fähigkeit zur Selbstmotivation“ beschrieben. Wenn jemand einen ‘kranken Wolf‘ als steuernde Energie hat, kann er nicht voranlaufen, jagen und seine Familie versorgen, und nicht voller Elan im Leben stehen.

Durch die Besprechung des ersten Gesprächs und der darin auftauchenden Reversals wird der Klient mit seinen Verhaltensmustern konfrontiert, was oftmals schon einen Prozess hin zu einer authentischeren Selbstwahrnehmung bewirken kann. In einem zweiten Gespräch, das ebenfalls aufgenommen wird, suchen wir nach Anweisungen des Unbewussten, wie ungünstige Verhaltensstrukturen und Metaphern, die sich in der ersten Aufnahme gezeigt haben, auf positive Weise verändert und umgestellt werden können. Die Anweisungen, wie die Metaphern umzustellen sind, erteilt wiederum der Klient in Form von Reversals.

In diesem zweiten Gespräch fragte ich den jungen Mann, was mit dem Reversal ‘Mein Wolf ist krank‘ zu tun sei. Er musste die Antwort darauf natürlich nicht wissen, sondern nur Bezug auf die Frage nehmen. Die Instruktion wird vom unbewussten Verstand als Reversal geliefert. in diesem Fall lautete es: „Oase. Wasch Wolf mit Hirt.“ Die ‘Oase‘ ist eine Metapher für eine ‘Lebensquelle in der Wüste‘ oder ,Wasser‘ ist in der Oase‘. Auch ‘waschen‘ ist eine Metapher und steht für ‘sich oder etwas anderes ändern oder reinigen‘. 

Metareise – Die Umstellung von Verhaltensmustern

Neben der Analyse bietet Reverse Speech eine einzigartige und machtvolle Technik zur Veränderung von Verhaltensmustern. Diese Methode wird ‘Metareise‘ genannt – eine geführte, meditative, speziell für den Klienten erstellte Bilderreise durch sein Unbewusstes. Dabei wird mit den Metaphern gearbeitet, die in der Analyse aufgetaucht sind. Zu Anfang der Metareise sehen wir die Metaphernwelt des Klienten in ihrer ungünstigen Form. Dann werden die Helferfiguren eingeführt, die in den Reversals des zweiten Gesprächs aufgetaucht sind; sie helfen dabei, unerwünschte Metaphern zu ändern oder auch ganz zu lösen. Durch diesen Vorgang können sich auch die jeweiligen Verhaltens- und Glaubensmuster in der bewussten Realität ändern, und ein Weg kann sich öffnen, das Leben neu zu gestalten. Das ist die Essenz der inneren Arbeit mit Reverse Speech.   

Der junge Mann in unserem Fall traf auf seiner Metareise durch die Wüs-te, auf der Suche nach seinem kranken Wolf, einen Hirten als Helferfigur. Mit ihm zusammen fand er den Wolf, trug ihn zur Oase und wusch ihn dort. Es stellte sich heraus, dass es dem Wolf nach dem Waschen besser ging, und er labte sich auch am Wasser. Die Metareise endete unter einer Palme in der Oase, zur Erholung und Regeneration für Mann und Wolf. 

Durch ein abschließendes Gespräch mehrere Wochen später wird untersucht, inwieweit sich die unerwünschten Metaphern dauerhaft gelöst und umgestellt haben. In der Antwort auf die Frage, wie es denn dem Wolf nun ginge, fand ich das Reversal ‘Wolf läuft‘. Der junge Mann berichtete von mehr Energie, und dass er aktiv auf der Suche nach Arbeit sei.

Reverse Speech ist ein schnelles und zielsicheres Medium, um Blockaden zu lösen, sowie zeitgeschichtliche und aktuelle Hintergründe aufzudecken. Mit seinen grenzenlosen Untersuchungsgebieten erweist es sich immer wieder als ein einmaliges, spannendes und tiefgreifendes Werkzeug.

Die Autorin

Karina Kaiser ist gebürtige Deutsche und lebt mit ihren Kindern in Australien. Seit 2002, nach einer langjährigen Tätigkeit in ganzheitlicher Körpertherapie, Integrated Rebirthing und Sacred Esoteric Healing mit Universal Medicine, arbeitet und forscht sie seit ihrer Ausbildung durch D. Oates mit der Methode von Reverse Speech. Sie berät weltweit Einzelpersonen und Paare sowie auch Unternehmer und Geschäftsleute. Sitzungen können persönlich und per Skype abgehalten werden. Die Autorin bietet unter anderem auch Möglichkeiten für Recherchen in allen historischen und aktuellen Bereichen an. Jedes Jahr hält sie in Europa zwischen April und August Seminare und Vorträge ab. Karina Kaiser bietet regelmäßig Kurse im Online-Reverse-Speech-Studium in deutscher Sprache an. 

karina@innerspeechrevelations.com 

www.innerspeechrevelations.com

Artikel "Reverse Speech" online lesen

Klicken Sie auf folgenden Link um den Artikel online zu lesen:

Artikel online lesen
zur Startseite