Hilfe bei Hormonellen Störungen und Depression

1,50 

Egal ob Klimakterium (Wechsel) oder Pubertät die Natur bietet uns hilfreiche Stoffe zur Hormonregulation. Yams, Reishi und Co. sind hier die richtigen Mittel der Wahl.

Die Natur hält bei Hormonschwankungen oder Hormonmangel eine Vielza

Artikelnummer: rz-250-02 Kategorien: ,

Beschreibung

Unterstützung aus der Natur erhalten

Egal ob Klimakterium (Wechsel) oder Pubertät die Natur bietet uns hilfreiche Stoffe zur Hormonregulation. Yams, Reishi und Co. sind hier die richtigen Mittel der Wahl.

Die Natur hält bei Hormonschwankungen oder Hormonmangel eine Vielzahl an Hilfsmitteln bereit. Meistens sind es Pflanzenstoffe, doch auch Pilze und Spurenelemente wie Zink kommen zum Einsatz.

PMS und Regelstörungen

Yams, eine Heilpflanze aus dem Regenwald und Maca, das Pulver der legendären Anden-Wurzel können bei PMS und Regelstörungen hilfreich sein. Ist die Regelstörung durch einen Östrogenmangel bedingt, hilft auch der Granatapfelextrakt oder der Rotklee. Besonders effektiv bei Regelschmerzen ist Krillöl. Die Omega-3-Fettsäuren-Quelle bringt erhebliche Erleichterung bei Schmerzen, Gewichtszunahme, Spannungsgefühl, Wassereinlagerungen, Hautproblemen bis hin zu psychischen Beschwerden.

Weitere Mittel, die bei Störungen des weiblichen Zyklus helfen können, sind Buntnessel, Reishi Pilz und Traubenkernextrakt. Diese helfen vor allem bei PMS, haben aber auch noch andere gesundheitsfördernde Wirkungen. Die Buntnessel ist außerdem ein pflanzlicher Schlankmacher. Studien bestätigen nach dreimonatiger Einnahme eine Abnahme der Fettdepots. Reishi, der König der Heilpilze, entspannt und beruhigt, ist außerdem ein tolles Lebermittel und wirkt der Frühjahrsmüdigkeit entgegen. Das OPC im Traubenkernextrakt wirkt sich positiv auf das Hormon- und Immunsystem aus.

Pubertät und hormonausgleichende Stoffe

Zeatin, ein Pflanzenhormon im Moringablatt, hilft speziell in der Pubertät und im Wechsel den Hormonhaushalt auszugleichen.