Praktizierte Kostendämpfung im Gesundheitswesen

Von Dr. Wolfgang Pose, Hamburg – raum&zeit Ausgabe 26/1987

Die Unbezahlbarkeit des Gesundheitswesens wird immer bedrohlicher, neue Beitragserhöhungen drohen, und die Versuche der Kostendämpfung zu Lasten der Arzthonorare sind meines Erachtens nicht der richtige Weg, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Die mit diesem Satz aufgezeigte Fehlentwicklung offenbart die ganz Problematik, die ich offen und schonungslos darlegen möchte. Wie also kann eine echte Kostendämpfung erreicht werden?

€ 2.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite