Die Quinta Essentia der Aroma-Therapie

Von Dr. Dietrich Gümbel, Günsbach, Elsass – raum&zeit Ausgabe 75/1995

Wie kaum einem anderen ist es Dr. Gümbel gelungen, das Menschen- und Therapie-Bild des Paracelsus in die Gegenwart zu transformieren. Aber das allein zeichnet die wissenschaftlichen Arbeiten Dr. Gümbels noch nicht aus. Sein weiteres und mindestens ebenso großes Verdienst ist es, für die Aroma-Therapie eine allgemein gültige erkenntnistheoretische Grundlage zu entwickeln. Diese Arbeit Dr. Gümbels rettet die Aroma- und Essenz-Therapie aus dem wabernden Dunst falsch verstandener Esoterik und gibt ihr ein festes, wissenschaftliches Fundament.
Unter anderem wird dabei der Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Essenzen und Aromen überdeutlich. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung der wissenschaftlichen Arbeiten Dr. Gümbels für die Naturheilkunde haben wir ihn zum Vortrag auf dem raum&zeit-Symposium der Paracelsus-Messe in Wiesbaden eingeladen und stellen zusätzlich seine Erkenntnisse hier vor.

€ 4.00 inkl. 19% MWST
zur Startseite