Vogelgrippe

Diffuse Symptome eines fragwürdigen Krankheitsbildes

Von Angelika Fischer, Wolfratshausen, und Dr. med. Ruediger Dahlke, Johanniskirchen – raum&zeit Ausgabe 141/2006

Grotesk, kriminell oder angemessen? Seit August letzten Jahres herrscht weltweiter Ausnahmezustand. Tagtäglich jagen Meldungen von neuen Opfern des angeblich so aggressiven Virus durch die Medien. Ein paar Tage später heißt es dann häufig, der Verdacht hätte sich doch nicht erhärtet. Die vier Israelis seien doch nicht infiziert oder die 13 Vögel seien doch nicht an H5N1 gestorben. Und dann wieder eine Nachricht wie: „Vorbeugend wurden mehr als 40.000 Stück Geflügel und Wildvögel" in den betroffenen Gebieten getötet. Welche Berechtigung hat diese Panik?

€ 2.25 inkl. 19% MWST
zur Startseite