Quelle: ESA/NASA

Die kalte Sonne

Hat unser Muttergestirn ein Herz aus Eis?

Von Matthias Härtel, Landshut – raum&zeit Ausgabe 155/2008

Wohl kaum jemand mag sich vorstellen, dass unsere Sonne kein 5000 Grad heißer Gasball, sondern eine Eiswelt ist. Dass nicht heiße Fusion die Energie erzeugt, die wir kontinuierlich von ihr erhalten, sondern kalte. Der Autor Matthias Härtel ließ sich von Viktor Schauberger, dem Atomphysiker Ludwig Kaul und Nikola Tesla zu einer gewagten wie frappierenden Hypothese inspirieren.

zur Startseite