© powerstock – Fotolia.com

Biophotonen für Pflanzen und Böden

Praktische Anwendung in Landwirtschaft und Kleingärten

Von Wolfgang Bischof, Bad Wörishofen – raum&zeit Ausgabe 200/2016

Licht ist elementare Nahrung für unsere Zellen. Seit Fritz-Albert Popp in den 1970er Jahren die Biophotonen entdeckt hat, bestätigt sich immer wieder, wie wichtig diese Strahlungsenergie für die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen ist. Auf der Basis dieser Erkenntnisse suchen etliche Forscher nach Möglichkeiten, bedürftigen Organismen zusätzliche Lichtenergie anzubieten. Unser Autor stellt die Methode des Transformers vor, die ihm zufolge großes Potenzial für Landwirtschaft und Kleingärten bietet.

zur Startseite