© Petrovich12 – Fotolia.com

Das biologische Ordnungsprinzip

Biophotonen in der Diagnostik

Von Klaus Valentiner und Gerhard Sprissler, Hamburg – raum&zeit Ausgabe 203/2016

Es kann als bewiesene Tatsache angesehen werden, dass die komplexen Vorgänge in biologischen Zellen quantenmechanischen Gesetzen gehorchen. Zur Beschreibung müssen wir uns daher eines quantenphysikalischen Modells bedienen. Maßgeblich für die Zellkommunikation sind die Biophotonen, die ein ordnendes Feld bilden.
Eine diagnostische Anwendung in der Human- und Veterinärmedizin, die diese komplementäre Betrachtungsweise mittels Biophotonen nutzt, ist die multi-dimensionale nichtlineare Spektrografie.

€ 2.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite