© S. Brönnle

Die uralte Kunst der Geomantie

Der Erde wieder begegnen

Von Stefan Brönnle, Dorfen – raum&zeit Ausgabe 211/2018

Es ist gut, dass bei all den schädlichen Einwirkungen lebensfeindlicher Techniken auf die Umwelt altbewährte naturnahe Methoden wie Geomantie und Feng Shui verfügbar bleiben und auch weiterhin genutzt werden. Sie lenken die unsichtbaren Energieströme via Orts- und Landschaftsgestaltung zugunsten aller, um die vielen Verletzungen der Erde zu heilen. Mit nachweislichem Erfolg: Inzwischen bieten sogar zahlreiche Hochschulen Vorlesungen über Geomantie und Feng Shui an.

zur Startseite