© Kotkoa; Irochka/Adobe Stock; Collage raum&zeit

Unsichtbare Medikamente

Die bloße Information von Arzneimitteln genügt

Von Prof. Dr. habil. Boris P. Surinow, Obninsk, und Evgeniy P. Germanov, Sofia; Übersetzung: Dr. Serge Kernbach, Stuttgart – raum&zeit Ausgabe 215/2018

Während für fernöstliche Medizinsysteme immer schon die Lebensenergie im Mittelpunkt stand und energetische Methoden bei Diagnose und Therapie hinzugezogen wurden, tut sich die westliche Wissenschaft schwer mit allem, was sie mit ihren etablierten Methoden nicht direkt messen kann. Jenseits der wissenschaftlichen Anerkennung setzen sich aber auch bei uns Energie- und Informationsmedizin von Homöopathie über Kinesiologie, Neue Homöopathie nach Erich Körbler bis Quantec immer weiter durch. Nun konfrontieren russische Wissenschaftler Skeptiker der westlichen Medizin mit höchst interessanten Forschungen: Sie kopieren die Informationen klassischer Medikamente, übertragen sie auf Wasser und erzielen mit ihnen vergleichbare Ergebnisse wie mit den Substanzen.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite