© Jürgen Buess (Iscador AG)

Mistelblüten-Therapie: Essenzen für die Selbstentfaltung

Von Daniela Kieninger-Allgaier, Offenburg – raum&zeit Ausgabe 220/2019

Misteln umgibt etwas Geheimnisvolles. Mistelzweige über der Tür sollen böse Geister abhalten. Den keltischen Druiden waren Misteln, die auf Eichen wachsen, heilig. Und bis heute werden Mistelpräparate in der Krebstherapie eingesetzt. Raphael Kleimann spürte dem Geheimnis der Mistel jahrzehntelang nach. In empirischen Forschungen erkundete er das Wesen von Mistelgewächsen im Allgemeinen und von verschiedenen Mistelerscheinungen im Besonderen. Auf dieser Basis entwickelte er Blütenessenzen für die therapeutische Anwendung.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite