© bht2000/Adobe Stock

Moderatorin löscht Facebook-Profil wegen Kritik an Corona-Posts

Die Moderatorin Sonja Zietlow hat aufgrund der heftigen Kritik seitens Facebook-Usern ihr Profil gelöscht. Zietlow hatte den Unmut vieler Menschen auf sich gezogen, da sie zuvor in mehreren Posts die aktuellen Maßnahmen in der Coronakrise in Frage gestellt und dabei auch Kritik an den Entscheidungsträgern geübt hatte.
So schrieb sie unter anderem: „Wisst ihr, was ich vermisse? Dass mal irgendjemand sagt, dass wir die Misere, die durch Corona in den Krankenhäusern entsteht, den Politikern zu verdanken haben, die jetzt als vermeintliche Krisenmanager auftreten.“ Des Weiteren äußerte sie: „Ich glaube, Existenzängste, Arbeitslosigkeit und Isolation können krank machen. Genauso wie Sars-Cov-2.“
Dass sie für diese Äußerungen so heftig angegangen würde, damit hatte Zietlow nicht gerechnet: „Ich muss mir leider selbst den Vorwurf machen, dass ich Facebook unterschätzt habe." ... „Mit zunehmender Besorgnis, habe ich beobachtet, was mit meinen Postings gemacht wurde und was unter meinen Postings stattfand.“ So sei sie selbst aufs Übelste beleidigt, beschimpft und diffamiert worden.

Der Umgang mit den Aussagen der Moderatorin ist ein weiterer Beweis dafür, dass vom Mainstream abweichende Meinungen immer stärker bekämpft und diese Personen zumeist als Verschwörungstheoretiker abgestempelt werden, um sie mundtot zu machen. Eine erschreckende Entwicklung, die sich in Zeiten der Corona-Maßnahmen wohl leider noch verschärfen wird.

https://www.welt.de/vermischtes/article207291183/Corona-Verharmlosung-Sonja-Zietlow-loescht-Facebook-Profil.html

zur Startseite