© dottedyeti/AdobeStock

Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck kritisiert Corona-Maßnahmen

Der Bonner Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck war einer derjenigen, der schon zu Beginn der Coronakrise davor gewarnt hatte, aufgrund von medialer Panik und Druck in Aktionismus zu verfallen. Seit nun die Lockdown-Maßnahmen in Deutschland allmählich wieder gelockert werden und eine erste Bilanz gezogen werden kann, sieht sich Streeck in seiner ursprünglichen Einschätzung bestätigt.
In einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 10. Juni 2020 erklärt er unter anderem, warum der Lockdown aus seiner Sicht zu drastisch ausfiel und warum er eine Corona-App, Schutzmasken sowie Massentests kritisch sieht.

https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/2066834/corona-forscher-streeck-sieht-app-masken-und-massentests-kritisch

https://www.n-tv.de/panorama/Wir-sind-zu-schnell-in-den-Lockdown-gegangen-article21838173.html

https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/virologe-hendrik-streeck-man-traut-sich-kaum-noch-seine-einschaetzung-zu-geben/25910748.html

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-virologe-hendrik-streeck-kritisiert-corona-massnahmen-in-deutschland-100.html

Zudem teilt Prof. Dr. Hendrik Streeck seine Einschätzungen zur aktuellen Lage regelmäßig auf Twitter: https://twitter.com/hendrikstreeck

Aufruf! 

07.05.2021

Weiter lesen

zur Startseite