Energie im Überfluss?

Von Hans-Joachim Ehlers, München – raum&zeit Ausgabe 34/1988

In München trafen sich vom 22.-24. April Wissenschaftler aus aller Welt im Kongreßzentrum des Deutschen Museums, um über die Themen Relativität und Gravitation zu diskutieren. Möglicherweise kommt diesem ersten „Einstein-Kongreß“ später einmal historische Bedeutung zu. Denn es war weltweit das erste Mal, daß Wissenschaftler und Forscher, die als Gegner der Einsteinschen Relativitäts-Theorie bekannt sind, zu einem derartigen Kongreß zusammen kamen. Das hatte den Vorteil, daß die vielen „Einzelkämpfer“ in aller Welt, die verzweifelt gegen eine Übermacht orthodoxer Lehrmeinung kämpfen, massiert an die Öffentlichkeit treten konnten, womit ihren Thesen ein größeres Gewicht zukam. Trotz mancher organisatorischer Mängel war der Kongreß ein voller Erfolg. Die Impulse, die von ihm ausgehen, werden noch Monate nachwirken.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite