Berechnung der Planetenbahnen

Von Dr. Ing. Jakob Huber, Kehrsatz, Schweiz – raum&zeit Ausgabe 35/1988

Der Massentheorie der Planetenbahnen liegt bekanntlich die von Newton eingeführte Gravitation zu Grunde. Ihre Natur blieb bis heute rätselhaft. Weder Newton selbst, noch seine Zeitgenossen, wie Huygens oder Leibnitz, waren mit dem Ansatz der Gravitation als Fernkraft, trotz seiner mathematischen Brauchbarkeit, zufrieden. So ist es nicht verwunderlich, daß immer wieder der Wunsch nach Uberwindung oder Ergänzung dieser Theorie laut wurde.

€ 1.50 inkl. 19% MWST
zur Startseite