Therapien der Osteoporose

Von Dr. med. Hans A. Nieper, Hannover – raum&zeit Ausgabe 43/1990

Die Osteoporose ist zunächst ein lateinisch-griechisches Wortgebilde aus dem lateinischen Wort Os für Knochen erweitert zu osteo und verbunden mit dem griechischen Wort poros = Loch. Osteoporose also wörtlich „Knochenlöcherung“. Von der Osteoporose weiß man nur, daß sie das Knochengewebe quantitativ vermindert und — bei erhaltener Knochenstruktur die Knochen allmählich abbaut und/oder den -anbau verhindert. Die Knochen werden porös (löcherig) und brechen leicht. Erfolgversprechende Therapien hat die orthodoxe Medizin bis heute kaum anzubieten. Die alternative Medizin schon. Dr. Nieper berichtet darüber.

€ 0.75 inkl. 19% MWST
zur Startseite